Edelstahlfussmatten - Fussmatten aus Edelstahl

Ein Haus- oder Wohnungseingang bietet den ersten Eindruck eines Ambientes, sei es ein privates, eine Firma oder eine offizielle Institution. Da zählt jedes Detail. Ganz sicher spielt dabei auch die Fußmatte eine Rolle.

Eine Fußmatte aus Edelstahl hat zweifelsfrei eine besonders repräsentative Wirkung. Fest und solide, rostfrei und stylisch glänzt der Rahmen aus hochwertigem, gebürstetem Metall. Gängige Modelle bestehen aus einer Einfassung, in die eine Matte aus unterschiedlichsten Materialien eingelegt ist. Beispielsweise kann der Hausherr wählen zwischen einer einfachen Kokosfaser- oder Kokosvelour-Matte oder einem strapazierfähigen Polypropylen-Abtritt. Beim Reinigen leichter zu handhaben wäre ein Waben-Rost aus Qualitätsgummi.

Diese überwiegend in schwarz verbreitete Version wird eventuell wegen ihres besseren Aussehens bevorzugt. Raffinierter noch überraschen andere Varianten mit Rundbürsten aus Kunststoff, die in eine Edelstahlplatte eingelassen sind. Diese Abtritte sind mit unter 2 cm Höhe relativ flach. Die Stolpergefahr ist so reduziert. Die Rundbürsten sind in verschiedenen Farben erhältlich. Rot oder Grün sind eine schöne Alternative zum herkömmlichen Schwarz. Individuelles Flair strahlt von solchen Besonderheiten aus. Ausschließlich für den Außenbereich gedacht sind Edelstahlroste.

Es ist dies die beste Lösung, wenn eine strake Beanspruchung zu erwarten ist oder derbe Verschmutzungen abgefangen werden sollen. In Optik und Funktion unterscheiden sich auch diese Produkte, gewellte Rostlamellen optimieren den Reinigungseffekt oder
weitlumige Rombuswaben vereinfachen die Säuberung. Nicht nur viereckige Rahmen sind auf dem Markt, auch halbrund wird zum Beispiel angeboten. Sogar im Rahmen eingefasste Monogrammotive oder Jahreszahlen können für den Kunden individuell gefertigt werden.